Ihr Ingenieurbüro

Das Ingenieurbüro BGI versteht sich als umfassender Dienstleister über alle Fachbereiche der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA).

Neben den klassischen Beratungs- und Planungsleistungen werden auch alle Arten von Gutachten und gutachterlichen Stellungnahmen sowohl für alle am Bau Beteiligten, als auch für Gerichte und Versicherer, in den Fachbereichen der TGA erstellt.

Seit 2016 bietet der Inhaber ebenfalls Dienstleistungen im Bereich der außergerichtlichen Streitbeilegung als Mediator im Bauwesen sowie als Schlichter und Adjudikator an. Dabei sind diese Dienstleistungen nicht nur auf die Technische Gebäudeausrüstung beschränkt.

Das Ingenieurbüro befindet sich ab 01.07.2021 am neuen Standort

98693 Ilmenau, Frauenwälder Straße 16

 

Für  die gemeinsame Zusammenarbeit bei laufenden und zukünftigen Aufgaben  ändert sich für Sie nichts. Lediglich die Kontaktdaten per Festnetz der  Deutschen Telekom ändern sich wie folgt:

 

Festnetz-Telefon             +49 3677 8927334

Festnetz-Telefax              +49 3677 8924335

 

Meine  Mobilfunknummer +49 171 2822092 bleibt, ebenso wie die E-Mail-Adressen  der Mitarbeiter, unverändert. Bitte aktualisieren Sie diese Daten in  Ihrem Adreßsystem. Für einen begrenzten Zeitraum ist auch eine  Rufweiterleitung eingerichtet, so daß Sie mein Büro und mich in jedem  Falle wie gewohnt erreichen können.

 

Ich  wünsche uns auch für die Zukunft eine von gegenseitigem Vertrauen und  ingenieurtechnischem Sachverstand geprägte Zusammenarbeit bei der  Umsetzung Ihrer Aufgaben und Ziele. In diesem Sinne stehe ich Ihnen nach  wie vor als Ihr zuverlässiger Ingenieur-Dienstleister, Sachverständiger  und Wirtschaftsmediator im Fachgebiet der Technischen Gebäudeausrüstung  zur Verfügung .

News


BGI-Info 6

In einer aktuellen Studie des Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP), die im Kurzbericht "Energieeffizienz elektrisch angetriebener Wärmepumpen - Praxisergebnisse aus dem Monitoring" zusammengefaßt wurde, wird darauf hingewiesen, daß die geplanten Jahresarbeitszahlen nur in extrem wenigen Fällen im realen Praxisbetrieb erreicht werden.

Der Zielwert des EEWärmeG wurde nach der Veröffentlichung nur bei einer Anlage mit Luftwärmepumpe, 3 Anlagen mit Erdreich-Wärmepumpen und 1 Anlage mit Wasser-Wasser-Wärmepumpe erreicht.

Ursachen sind hauptsächlich:

- erhöhte Stand-by-Verluste durch ganzjährig in betrieb befindliche Anlagenteile

- gegenüber den Normwerten nach oben abweichende Raumtemperaturen 

- Fehlende Anlagenoptimierung nach der Inbetriebnahme

- erhöhte Systemtemperaturen aufgrund geforderter Legionellenprophylaxe durch thermische Desinfektion und sich daraus ergebende höhere Systemtemperaturen.

- unzureichende Netzhydraulik durch fehlende Anlageneinregulierung (hydraulischer Abgleich)

- erhöhter prozentualer Anteil der Trinkwarmwasserbereitung bei höherem Wärmeschutzstandard (z.B. KfW 40 gegenüber KfW 55)

Wenn Sie Beratungsbedarf beim Einsatz von Wärmepumpen in Ihren Gebäuden haben, wenden Sie sich gern mittels des Kontaktformulares an unser Büro.

BGI-Info 5

Das Büro BGI wünscht allen Auftraggebern und Baupartnern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2018.

Wir freuen uns auf eine weiterhin sehr gute und harmonische Zusammenarbeit in laufenden und neuen Projekten. Durch eine gründliche ziel- und lösungsorientierte Ingenieurarbeit wollen wir auch im neuen Jahr zu gemeinsamen Projekterfolgen beitragen und wünschen uns allen dabei viel Freude bei der Arbeit!

BGI-Info 4

Mit Wirkung vom 01.12.2017 hat BGI einen neuen Internetauftritt erstellen lassen. Das Layout wurde von der ALMARON GmbH & Co. KG aus Wiesbaden gestaltet. In der Rubrik NEWS wird BGI regelmäßig über interessante Neuigkeiten im Büro und darüber hinaus auch in der TGA-Branche berichten.

Besucher der Seite können dazu auch gern Stellungnahmen und Kommentare senden.